Interkulturelles Training

Was lernt man
im interkulturellen Training?
Wer im Ausland geschäftlich aktiv ist und Mitarbeiter im Ausland beschäftigt, steht vor großen Herausforderungen. Genauso ist es, wenn man mit Kunden, Mitarbeitern oder Urlaubsgästen aus dem Ausland konfrontiert wird. In beiden Fällen gilt es, Reibungsverluste in der Kommunikation zu reduzieren und damit die Basis für erfolgreiche Geschäfte zu legen.
Denn wer Land, Leute und deren Kultur besser versteht und auf den Kontakt sowie die Kommunikation mit einer fremden Kultur gut vorbereitet ist, kann leichter Kunden und Mitarbeiter gewinnen sowie diese an sich langfristig binden. Durch ein besseres Verständnis der Verhaltensweisen lassen sich auch Partnerschaften und Kooperationen festigen und vertiefen.

Wozu dient
interkulturelles Training?

Natürlich gehören zum Kennenlernen einer fremden Kultur auch Grundkenntnisse der Sprache. Eine Begrüßung, ein Danke, ein Guten Appetit – Worte als simple Gesten, die die Herzen des Gegenübers öffnen.

Geographisch liegen der deutschsprachige und russischsprachige Sprachräume nicht weit auseinander. Die Kultur, die grundlegenden Verhaltensweisen oder der Umgang miteinander unterscheiden sich zum Teil aber sehr.

Im Training geben wir zum Beispiel Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Wie spricht man jemanden an?
  • Wem gibt man die Hand, wem nicht?

  • Wie unterscheiden sich Zeitdimension und Zeitempfinden?

  • Berufliches und Privates im geschäftlichen Gespräch – erlaubt oder ein No-Go?

  • Wie läuft der Small talk?

  • Welche Bedeutung haben Hierarchien und die richtige Auswahl der Gesprächspartner?

Beachten sie hierzu auch mein Angebot für Sprachtrainings – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen biete ich Einzel- oder Gruppen-Sprachtraining an.

Wollen Sie mehr zum interkulturellen Training erfahren? Haben Sie ein konkretes Anliegen?

Lassen Sie uns Ihre inidviduellen Anforderungen besprechen – Ich erkläre Ihnen mein umfassendes Angebot gerne auch persönlich, telefonisch oder per Mail.

 

Conectico – Wir verstehen uns!

Vorteile für Sie und
Ihre Mitarbeiter, die sich auszahlen

  • Gecoachte Mitarbeiter aus dem Ausland sind besser integriert und dadurch leistungsfähiger
  • Gecoachte Mitarbeiter im Auslandsgeschäft sind erfolgreicher und effizienter
  • Die Zusammenarbeit im und zwischen Unternehmen läuft reibungsloser ab
  • Weniger Personalwechsel im Unternehmen
  • Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten für alle Mitarbeiter und somit mehr Chancengleichheit
  • Höhere Kundenzufriedenheit: Das Kundenerlebnis wird gesteigert und erzeugt so eine bessere Kundenbindung
  • Patienten und Pflegebedürftige fühlen sich besser aufgehoben, dadurch gibt es weniger Streitfälle durch Kommunikationsdefizite und kulturelle »Clashs«
  • Kliniken und Pflegeheime erhalten bessere Bewertungen
  • Kosteneinsparungen durch Zeitersparnis bei der Mitarbeiter-Disposition – weniger Abstimmung ist notwendig

Für wen ist
interkulturelles Training geeignet?

  • Alle Unternehmen, die geschäftliche Beziehungen mit dem russischsprachigen Raum unterhalten (Länder der ehemaligen Sowjetunion in Osteuropa, Vorderasien etc.) oder Mitarbeiter aus den genannten Ländern beschäftigen, die sie für den interkulturellen Austausch schulen wollen
  • Tourismusverbände (lokal, regional, national, international)
  • Tourist-Informationen in Städten und Feriengebieten